Personen zählen

Ausgangslage

Ein Schweizer Hersteller von Personenfluss-Sensoren hat dank stetem Wachstum Bedarf an Unterstützung bei der Software-Entwicklung. Die Sensoren wurden bisher vorwiegend an Flughäfen eingesetzt, um das Passagieraufkommen in den verschiedenen Flughafenbereichen zu messen. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Sensoren zunehmend auch in Detailhandelsgeschäften eingesetzt, um die Anzahl Kunden zu begrenzen.

 

Lösung

Sensioty unterstützt die Firma sowohl bei der Entwicklung der Software als auch beim Optimieren des Entwicklungsprozesses. Die Software basiert auf einem Java Backend und einem Angular Frontend. Das junge Team auf Seiten des Kunden entwickelt nach dem SCRUM-Prozess, den wir dank grosser Erfahrung in diesem Bereich effizient unterstützen können.

 

Kundennutzen

Die Firma kann ihr junges Team mit einem erfahrenen Entwickler von Sensioty ergänzen und beschafft sich auf diese Weise wertvolles Know-how.

Contact

Kontakt

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Ideen!

Unsere Human Centered Design Experten und IoT-Architekten unterstützen Sie gerne bei der Konkretisierung.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Projekte!

Unsere IoT-Architekten, Hardware- und Software-Entwickler unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Lösungen!

Unsere Experten helfen Ihnen beim Betrieb und der Weiterentwicklung Ihrer Hard- und Software gerne weiter.

Sensioty AG, Solothurnstrasse 3, 2540 Grenchen, Schweiz

[email protected]sensioty.ch

+41 32 520 80 08

Contact